Sonntag, 29. September 2013

Herbstliches Geburtstagsgeschenk

Für meine Oma zum Geburtstag habe ich eine herbstliche Karte und wieder eine Schokoladenverpackung (...schon die zweite diese Woche...) gestaltet.

Die Karte besteht aus drei Lagen. Die unterste habe ich aus roten Tonkarton gemacht, mit einer weisen Fläche, um den Geburtstagsgruß aufzuschreiben. Die zweite Lage ist weiser Karton. Diesen habe ich mit dem Stempelset French Foliage von Stampin' Up gestaltet. Die oberste Lage besteht aus Transparentpapier, welche auch mit einem Blatt aus dem Stempelset sowie mit einem Geburtstagsgruß verziert ist. Bei allen Lagen habe ich die Ecken abgerundet. Anschließend habe ich die Teile mit einem Eyelet verbunden.

Geburtstagskarte

Passsend zu der Karte ist die Schokoladenverpackung mit dem Stempelset French Foliage gestaltet. Die Kleckse habe ich mit goldenem Embossingpulver embossed. Hier stammt der Geburtstagsgruß aus dem Stempelset Famose Fähnchen.

Schokoladenverpackung

Donnerstag, 26. September 2013

Ein kleines Mitbringsel

Diese Woche brauchte ich wieder ein kleines Mitbringsel. Was ist da besser geeignet, als die schön dekorierte Schokoladenverpackung - natürlich mit leckerem Inhalt (Erdbeer Panacotta). Die Packung entsteht aus einem 18 x18 cm großem Stück Farbkarton. Bei diesem Werk habe ich den Farbkarton mit einem Stempel von HEINDESIGN bestempelt und mit weißem Pulver embossed. Anschließend haben ich die Motive in Gelb- und Rottönen koloriert. Für die Verzierung habe ich mit der Edikettstanze von Stampin' Up eine Edikett aus rotem Farbkarton ausgestanzt. Dazu aus dem Stempelset Alle meine Minis, auch von Stampin' Up, dass "Mmh", welches ich mit der Mini-Edikettstanze ausgestanzt habe. Et voilà:


Das Foto hat mal wieder nicht die beste Qualität. Zur Zeit sind die Lichtverhältnisse nicht so toll.

Montag, 23. September 2013

Karte mit Circle Burst

Schon seit längerem stechen mir die Werke von Bella ins Auge, die mit dem Circle Burst von Memory Box entstanden sind. Der Circle Burst ist eine dünne Stanzschablone für die Verwendung mit einer Stanzmaschine. Diese Stanzschablone ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich und schaut so aus:


Vor ein paar Tagen habe ich mir den Circle Burst mit einem Durchmesser von 7,1 cm bestellt. Als die Lieferung ankam, musste die Stanzschablone natürlich gleich ausprobiert werden und ich habe damit diese Karte gemacht:

Karte mit Circle Burst


Für die Karte habe ich eine quadratische Form (14 x 14 cm) gewählt. Den Circle Burst habe ich mittig auf den schwarzen, leicht strukturierten Tonkarton aufgelegt und dann ab mit dem Ganzen durch die Big Shot. Da die Punkte außen recht klein sind, musste ich diese noch teilweise händisch ausstechen.

Für den Hintergrund habe ich ein weißes, ebenfalls quadratisches Stück Papier mit Acryllfarben in rot, orange, gelb und weiß eingefärbt. Das Motiv in der Mitte habe ich mit einem Stempel von HEINDESIGN und TopBoss Embossing Tinte gestempelt sowie mit goldenem Embossingpulver embossed. Schließlich habe ich das Motiv von hinten zentriert auf die Karte geklebt.










Sonntag, 22. September 2013

Mein zweiter Workshop bei Kerstin Lang

Gestern Nachmittag habe ich wieder einmal einen Workshop bei Kerstin mitgemacht. In einer kleinen geselligen Runde haben wir eine Weihnachtskarte und eine Origamibox gebastelt, die bestens geeignet ist, kleine Geschenke oder Süßigkeiten zu verpacken. Vielen Dank für die tollen Ideen!

Hier die Ergebnisse:

Weihnachtskarte - Geldgeschenk

Origamibox


Die Karte hat die Maße 10,5 x 14,5 cm und ist am kurzen Ende gefalzt. Der Hintergrund ist mit dem Stempel Woodgrain von Stampin' Up gestaltet. Die Motive auf dem schwarzen Tonpapier sind aus dem Set Kleiner Wunscherfüller ebenfalls von Stampin' Up. Wir haben sie mit VersaMark (einer transparenten Tinte, auf welcher Embossingpulver haften bleibt) aufgestempelt und anschließend mit weißem Embossingpulver embossed. Um der Karte ein anthikes Aussehen zu verleihen, haben wir mit einem Tuch und der Stempelfarbe Whisper White über den schwarzen Tonkarton gewischt. Der Rand ist mit einem Kreidestift gezeichnet. Das so gestaltete Tonpapier haben wir auf die Karte geklebt und mit einem silbernen Stern sowie einer roten Schleife verziert. Diese Karte eignet sich wunderbar für Geldgeschenke zum Fest. Nun kann Weihnachten kommen! 

Die Origamibox ist aus einem 12 x 12 Inch großem Stück Cardstock entstanden. Alles nur gefaltet und zusammengesteckt ohne zu kleben. Verziert haben wir die Box mit einer Banderole (5 x 25 cm), auf welcher eine selbst gemachte Blume angebracht ist. Für die Blume haben wir drei Teile mit der Stanze Wellenkreis (4,4 cm) ausgestanzt. Alle drei Teile haben wir zerknüllt und wieder auseinandergefaltet. Mittig haben wir ein Loch platziert. Die Teile wurden mit einer Miniklammer verbunden und auf der Banderole platziert. Kerstin war so nett und hat uns zu der Box diese tolle Anleitung mitgegeben.

Montag, 16. September 2013

Box für Visitenkarten, die Zweite

Hier gleich noch eine zweite Gestaltungsvariante für die Visitenkartenbox. Diesmal habe ich roten Tonkarton als Basis verwendet und die Seiten der Box mit dem Cardstock Radiant von AUTHENTIQUE verschönert. Als Hingucker auf dem Deckel dient wieder ein angenähter Knopf, bei dieser Variante in rot. Zum Verschließen der Box habe ich einen Klettverschluss verwendet.




Freitag, 13. September 2013

Box für Visitenkarten

Nächste Woche werde ich beruflich auf einen Kongress nach Nürnberg fahren - auf dem ich sicher auch fleißig Visitenkarten verteilen werde. Da die Visitenkarten von der Druckerei in einer nicht gerade ansehnlichen Verpackung geliefert worden sind, habe ich mir eine individuelle Box dafür gemacht:



Meine Visitenkarten sind 8,5 cm breit und 5,5 cm hoch. Damit ich diese problemlos aus der Box bekomme, habe ich auf die Grundmaße jeweils 0,2 cm aufgeschlagen.

Für die Box habe ich den Cardstock Radiant aus der Kollektion Carefree von AUTHENTIQUE verwendet. Ich liebe dieses Muster! Und gerade zu meiner kleinen Box passt das wunderbar. Den Cardstock habe ich auf die Maße 15,7 x 20,1 cm zugeschnitten und anschließend gefalz sowie überschüssige Ecken abgeschnitten. Die Falz- und Schnittmaße könnt ihr in dieser Anleitung sehen.

Die Kanten der Box habe ich mit einem Schwamm und der Stempelfarbe Espresso von Stampin' Up eingefärbt. Beim Deckel der Box habe ich die Ecken mit einem Eckenabrunder abgerundet. Um einen Akzent zu setzten, habe ich aus orangenem Papier einen Wellenkreis ausgestanzt und diesen zusammen mit einem Knopf auf den Deckel genäht. Im Innenteil der Box habe ich mit einem Kreisstanzer einen Hlabkreis ausgestanzt, so dass man die Visitenkarten leichter herausnehmen kann. Als Verschluss dient ein Klettverschluss.   

Donnerstag, 5. September 2013

Karte zum Geburtstag

Heute morgen habe ich mich an den Basteltisch gesetzt und eine Karte gezaubert. Anlass: Geburtstag. Und darüber fast die Zeit und den Gang zur Arbeit vergessen, was auch nicht so schlimm gewesen wäre, da die Bahn mal wieder Verspätung hatte. Und das nicht zu knapp, 65 Minuten!

Als Basis für die Karte habe ich grünen, leicht strukturierten Karton verwendet in den Maßen 24x17cm, gefalzt 12x17cm. Die Ecken habe ich mit einem Eckenabrunder gestanzt. Für den Hintergrund habe ich einen Stempel aus dem Set Mixed Bunch von Stampin' Up verwendet. Auch für die anderen Elemente der Karte kamen Stempelsets von Stampin' Up zum Einsatz. Die Blumen sind aus dem Set Build a Blossom, ausgestanzt mit der dazu passenden Stanze. Der Schriftzug Happy Birthday ist aus dem Set Sassy Salutations. Die Stiele sind mit Aquarellfarbe aufgezeichnet.


Mittwoch, 4. September 2013

Kette mit keltischem Touch

Ich möchte euch wieder eine meiner Ketten zeigen. Den Anhänger habe ich auf einem Mittelaltermarkt gekauft. Die Knoten stammen, wie so oft, aus den Büchern von Suzen Millodot.