Montag, 31. März 2014

Basteltreffen am Wochenende

Am Wochenende hatten wir endlich wieder ein konspiratives Basteltreffen :-)
Mit meinen neuen Sets habe ich diese Karten fabriziert.




Frühlingskarte

Heute möchte ich Euch eine Karte zeigen, die man nicht nur für Ostergrüße, sondern allgemein in dieser schönen Jahreszeit verwenden kann. Ich nehme damit an der Stempelträume Challenge zum Thema "Es wird Frühling" teil.


Den dunkelbraunen Hintergrund der Karte habe ich mit dem Prägefolder Punktemeer von Stampin' Up! gestaltet. Die beiden Stempelmotive stammen aus dem Set, in welchem auch die Osterhasen enthalten sind, die ich Euch in den vergangenen Tagen schon gezeigt habe. Das dunkle Braun habe ich mit einem leuchtenden Grün kombiniert. Der Kontrast gefällt mir sehr gut. Und einen Akzent setzt der kleine Schmetterling aus Holz.

Sonntag, 30. März 2014

Osterkarte - die Dritte

Die Idee zu dieser Osterkarte habe ich auf dem Blog von Hand von Herzen von mir entdeckt. Doris Osterkarten haben mir so gut gefallen, dass ich mich auch gleich daran gewagt habe. Denn die Zeit, in der man Osterkarten benötigt, rückt ja schon wieder in großen Schritten näher. Die Videoanleitung zu dieser Schiebekarte findet Ihr auf dem Blog von Heike.





Meine Karte ist in Braun- und Orangetönen gestaltet. Um die Holzoptik zu erzielen, habe ich den Stempel Hardwood von Stampin' Up mit Kandiszucker auf Tonkarton in gleicher Farbe gestempelt. Für die weitere Gestaltung habe ich nun endlich das Set Petite Petals eingeweiht. Die kleinen Blüten sind doch zuckersüß! Und mit der passenden Stanze Kleine Blüte auch ganz schnell ausgestanzt.

Donnerstag, 27. März 2014

Schwere Geburt

Diese Karte war eine schwere Geburt! Diverse Farbkombinationen und Anordnungen der einzelnen Elemente habe ich ausprobiert, bevor ich endlich einigermaßen zufrieden war. Für das Layout habe ich mich an dem Sketch aus der aktuellen Challenge von den Stampingirls Smart Saturday orientiert. 


Für die Gestaltung habe ich die Stempelsets Eine runde Sache und Ganz schön aufgeblasen von Stampin' Up! verwendet. Das Set Eine runde Sache hatte ich bisher gar nicht so auf dem Schirm - bis zwei Freundinnen sich dieses ausgesucht haben und mich so darauf aufmerksam gemacht haben. Mit dem Set habe ich die Hintergründe des weißen und gelben Streifens Tonpapier gestaltet. Den weißen Hintergrund habe ich mit der Prägeform Punktemeer, auch von Stampin' Up!, geprägt. Die beiden Sprechblasen stammen aus dem Set Ganz schön aufgeblasen

Mittwoch, 26. März 2014

Geburtstagskarte mit Blumenmotiv

Heute zeige ich Euch wieder einmal eine Geburtstagskarte, gestaltet in Rot- und Grautönen:


Als Basis habe ich grauen Tonkarton verwendet und weiche etwas vom "Standardformat" ab. Meine Karte hat eine Größe von 10,5 x 12,5 cm. Als Motiv aus dem Stempelset Natur-nah von Stampin' Up! habe ich die Mohnblume gewählt, diese in Schiefergrau gestempelt und anschließend in den Farben Waldhimbeere und Farngrün koloriert. Das Motiv habe ich mit einem ovalen Framelit ausgestanzt. Der dunkelrote Rahmen ist mit dem nächstgrößeren Framelit entstanden. Auch in den weißen Tonkarton habe ich ein ovales Fenster gestanzt, anschließend den Schriftzug aufgestempelt und mit der Prägeform Punktemeer geprägt.

Dienstag, 25. März 2014

Osterkarte - die Zweite

Heute möchte ich Euch noch eine Osterkarte zeigen, die ich die letzten Tage gewerkelt habe. Grün ist ja meine absolute Lieblingsfarbe und die Kombination mit den Brauntönen gefällt mir sehr gut.

Den Hintergrund der Karte habe ich mit dem Stempelset Gorgeous Grunge von Stampin' Up! gestaltet. Die beiden Hasen sind aus einem Stempelset, welches ich bereits im letzten Jahr erstanden habe. Sie sind eingerahmt von einem Rahmen in dunklem Braun, den ich mit Hilfe eines Framelits und der BigShot ausgestanzt habe. Der Stempel "Frohe Ostern" ist ganz neu. Ich habe ihn mir extra für die Osterkartenproduktion gekauft und war, dank des nostalgischen Touches, sofort verliebt, als ich ihn im Laden liegen sehen habe.


Samstag, 22. März 2014

Knallbonbons mit dem Envelope Punch Board

Vor einigen Tagen habe ich auf Nadines Blog die Idee zu süßen kleinen Knallbonbons entdeckt und gestern Abend habe ich mich daran gemacht, diese auch einmal auszuprobieren.

Zum Einen, weil ich die Idee richtig toll finde und man die Bonbons sehr gut als kleine Mitbringsel mitnehmen kann - besonders, da ja auch das Osterfest immer näher rückt. Zum Anderen wollte ich endlich mal mein Envelope Punch Board ausprobieren. Das wartete schon länger auf seinen Einsatz.

Das dieses Falz- und Umschlagbrett sehr vielseitig einsetzbar und nicht nur für die Herstellung von Umschlägen geeignet ist, habe ich schon auf zahlreichen Blogs gesehen. Ich denke, ich werde da in nächster Zeit noch einiges ausprobieren.

Aber hier nun als Erstes mal meine Knallbonbons:


Diese macht man aus einem Stück Papier (am besten etwas festeres) in den Maßen 4 1/2 x 6 1/2 Inch. Dafür kann man Designerpapier oder selbst gestaltetes Papier verwendet. Bei diesen beiden Exemplaren habe ich weißen Tonkarton benutzt und diesen mit Motiven aus dem Stempelset Petal Parade von Stampin' Up! bedruckt.  Das Papier wird an der langen Seite bei 1 1/2, 3, 4 1/2 und 6 Inch gefalzt sowie an der kurzen Seite bei 1 und 3 1/2 Inch. Mit dem Simply Scored Falzbrett ist das schnell geschafft. Im nächsten Schritt kommt das Envelope Punch Board zum Einsatz. Wie genau, könnt Ihr euch bei Nadine ansehen. Sie hat das sehr gut beschrieben.  Das Bonbon wird mit Hilfe von Bindfaden in seine typische Form gebracht. Als Dekoration habe ich Motive aus den Stempelsets Eine runde Sache und Ein Gruß für alle Fälle verwendet.




Mittwoch, 19. März 2014

Diese edlen Ohrringe  mit Steinperle im Zentrum habe ich ebenfalls gestern gemacht.


Zuerst habe ich die Steinperle mit Roncailles umrahmt und davon ausgehend in der 2. Reihe 3er-Gruppen und in der 3. Reihe 2er-Gruppen gefädelt. Am Ende noch die Verschlüsse befestigen und fertig sind die Ohrringe. Viel Spaß damit!

Armband in Silber und Blau

Meinen freien Tag habe ich wieder sinnvoll genutzt: Ich habe unter anderem dieses Armband mit Stäbchen-Perlen in Silber und Blau fertiggestellt.


 Für das Armband habe ich silberfarbene Delicas, blaue Stäbchen-perlen und lila Glasschliffperlen benutzt. Gefädelt ist das Band in Herringbone-Technik. Momentan fehlt noch der Verschluss, aber der ist gleich montiert :-)


Montag, 17. März 2014

Ich nenne es mal Prototyp...

...denn bei dieser Karte ist gefühlt so wirklich alles schief gegangen, was schief gehen kann. Die Prägung ist nicht so, wie ich sie wollte. Das Designerpapier wollte ich auch anders aufkleben. Und das Anbringen des Hasen hat mich mehrere Versuche gekostet. Nun, am Ende kam nichtsdestotrotz ein ganz ansehnliches Exemplar heraus. Zumindest kann man nach diesem Layout noch einige Nachfolger machen. 


Um die Grundform der Karte zu erhalten, habe ich weißen Tonkarton mit meiner neuen Thinlits-Form für Pop-Up-Karten von Stampin' Up! gestanzt. Mit dieser Form erhält man den beweglichen Kreis in der Mitte der Karte. Passend dazu erhält man in dem Set auch einen Wellenkreis-Framelit. Mit diesem habe ich aus gelbem Papier einen Rahmen ausgestanzt, um meinen Osterhasen in Espresso in Szene zu setzten. Auf die rechte Seite der Karte habe ich weiß gepunktetes Designerpapier geklebt. Die linke Seite habe ich mit der Prägeform Punktemeer geprägt und den Schriftzug "Frohe Ostern" aufgeklebt. Fertig ist meine erste Osterkarte in diesem Jahr!

Samstag, 15. März 2014

Und wieder ein kleines Stück Ordnung...

... im großen Chaos. Genauer gesagt, in meinem Papier-Chaos. Heute überkam mich mal wieder die Verzweiflung angesichts meiner ganzen Papierstapel und (bisher) noch keiner guten Idee, wie diese Stapel am besten zu ordnen und aufzubewahren sind. Also habe ich mich an den Computer gesetzt und ein bißchen recherchiert... und bin auf eine wunderbare Idee gestoßen - auf dem Blog von Vera Lovelystamps. Veras Tipp zur Papieraufbewahrung hat mir sofort gefallen, so dass ich gleich in den Baumarkt gestartet bin, um die Materialien zu kaufen. Und mit der Hilfe meines Liebsten habe ich diese beiden Regale gewerkelt:


Das Ganze ist recht einfach zu machen. Ich habe dünne MDF-Platten in den Maßen 30x35 cm und 30x45 cm genommen und zwischen diese kleine Holzleisten (10x15 mm oder auch 10x20 mm) als Abstandhalter geklebt. Schwups, fertig ist eine supertolle Aufbewahrungsmöglichkeit auf die man auch schon mal früher hätte kommen können. Es kommen demnächst sicher noch ein paar Etagen dazu. Nur leider waren im Baummarkt die Holzleisten aus.

Liebe Vera, vielen Dank für die Inspiration!

Mittwoch, 12. März 2014

Ganz schön aufgeblasen...

Für diese Karte habe ich eine Vielzahl von Materialien eingesetzt und doch war sie relativ schnell fertig. Die Basis bildet wieder weißer Tonkarton in den Maßen 10,5 x 14,85 cm. Den Hintergrund habe ich mit dem Stempelset Gorgeous Grunge von Stampin' Up! gestaltet. Als nächstes habe ich mit der Stanze Gewellter Anhänger und dem Prägefolder Pfeile einen Anhänger gestaltet. Auf diesen habe ich zwei der witzigen Sprechblasen aus dem Stempelset Ganz schön aufgeblasen - ebenfalls von Stampin' Up! - geklebt und das ganze auf der Karte trapiert.


Sonntag, 9. März 2014

Darf ich vorstellen...

...Frida! Ich habe mir vor ein paar Wochen eine Häkelzeitschrift gekauft... und zwar wegen dieser süßen, kleinen Eule! Hab mich einfach verliebt und konnte nicht widerstehen. Und hier ist nun mein fertiges Exemplar:


Die Eule ist wirklich leicht zu häkel und schnell geht es auch. Ich werde sicher noch einige mehr machen. Außerdem waren in der Zeitung auch noch Frösche und Giraffen und Füchse. Ihr werdet also sicher noch einiges hier zu sehen bekommen. :-)

Freitag, 7. März 2014

Eine Dankeskarte mit Frühlingsgefühl...

...oder vielleicht auch schon Sommer?! Auf jeden Fall vertreiben diese bunten, kräftigen Farben jegliche Gedanken an die trüben und kalten Wintertage, oder was meint Ihr?

Für die Karte habe ich eines meiner neuesten Stempelsets von Stampin' Up ausprobiert - Flower Shop.  Dieses stand schon lange auf meiner Wunschliste - und rückte immer höher, je mehr tolle Projekte ich auf den verschiedenen Blogs dazu gesehen habe.

Als Basis dient weißer Karton in den Maßen 10,5 x 14,8 cm. Diesen habe ich mit einer Blüte in der Farbe Schiefergrau bestempelt. Auch für das kleine Band in der Farbe Wassermelone diente weißer Tonkarton, welchen ich mit Stempelfarbe und Schwämmchen eingefärbt habe. Der Schriftzug "Thank You" stammt aus dem Stempelset Sassy Salutaions von Stampin' Up. Die Blüten am unteren Rand habe ich in den Farben Wassermelone und Currygelb gestempelt, ausgestanzt und anschließend aufgeklebt. 



Dienstag, 4. März 2014

Wasserfall- Karte mit Babymotiv

Beim VIP-Donnerstag (u.a. hier) wurde in der letzten Woche die Wasserfall- Karte vorgestellt, die ich doch auch gleich mal ausprobieren musste. Und da bei den Stampingirls Smart Saturday in dieser Woche das Challenge- Thema "Hello little one!" ist, habe ich meine Wasserfall- Karte mit Babymotiven bestückt, genauer gesagt mit Motiven aus dem Stempelset Zoo Babies von Stampin' Up. Und wer diese Karte selber mal machen möchte, findet hier eine Anleitung dazu. Für die Gestaltung der Hintergründe der kleinen Quadrate sowie der ersten Lage der Karte habe ich Motive aus dem Set Circle Circus von Stampin' Up gewählt. Der Schriftzug Hello Baby stammt aus dem Set Famose Fähnchen.


Wenn man an dem orangenen Band zieht, kommen die einzelnen Bilder zum Vorschein. Süß, oder?!




Sonntag, 2. März 2014

Ich bin dabei!

Schon seit ich die Produkte von Stampin' Up vor drei Jahren auf der Creativmesse in München gesehen habe, bin ich begeistert davon. Dann hat es noch einmal ein Jahr gedauert, bis ich bei Kerstin an einem ersten Workshop teilgenommen habe. Seit dem aber ist meine Begeisterung für Stampin' Up vollends ausgebrochen und ich nenne nun schon einiges an Stempeln und Zubehör mein Eigen. Und natürlich sind schon zahlreiche Karten und Verpackungen mit den Produkten entstanden, die Ihr alle auf unserem Blog schon anschauen konntet.

Gestern bin ich nun noch einen Schritt weiter gegangen und habe mich als Stampin' Up Demonstratorin angemeldet. Außerdem habe ich einen Blog eingerichtet, auf dem ich Euch alles speziell zu Stampin' Up zeigen werde: caros-bastelbude.blogspot.de. Da sieht es im Moment noch etwas leer aus, aber ich arbeite dran.

Und hier werde ich natürlich auch fleißig weiter posten, denn es gibt ja noch soo viele tolle andere Sachen zu zeigen.