Freitag, 27. Februar 2015

Kette aus zweierlei Twin-Beads

Hier habe ich mal wieder eine Kette für mich selbst gemacht. Mit gefällt besonders, dass sie so schlicht und trotzdem elegant ist. Verwendet habe ich dafür Twin-Beads in schwarz und schwarz-irisierend sowei schwarze Roncailles.

Zuerst habe ich die Twins versetzt zueinander gefädelt. Auf dem Rückweg dann die Roncailles außen. 


Dienstag, 24. Februar 2015

Knopfkette für Kinder

Diese beiden Ketten habe ich neulich für meine kleinen Nichten gemacht. Aufgefädelt habe ich die bunten Holzknöpfe auf einer grauen Satinkordel.




Sonntag, 22. Februar 2015

Einladungskarten für den Frühling

Diese Einladungskarten habe ich für eine Geburtstagsfeier im März gemacht.
Das Türkis kommt im Kontrast zum grauen Inlay besonders leuchtend zur Geltung. Damit ein schöner frühlingshafter Touch entsteht, habe ich auf die Karte selbst noch Blüten (Stanze Petite Petals) aufgeklebt.

 Den Umschlag habe ich passend zur Karte mit dem Envelope Punch Board gemacht.

Außen hält eine Banderole das Kuvert zusammen. Es ist ein Streifen transparente Folie mit einem dunkelgrauen Etikett.

Freitag, 13. Februar 2015

Goldenes Wellenarmband

Wieder ein echtes Schmuckstück für meine Schatulle: Ein Armband in Wellenform aus Stäbchenperlen und Roncailles.







Sonntag, 8. Februar 2015

Kette mit chinesischem Wohlstandsknoten

Diese Kette aus Satinkordeln fällt durch ihre ungewöhnliche Farbkombination auf: hellgrün mit dunkelrot/lila. Die selben Farben finden sich auch in der Perle, die aus dem Atelier von Dagmar Rippel in Augsburg ("Perletti") stammt.

Die Perle ist an den Wohlstandsknoten angehängt. Der Knoten ist dreifach gelegt. Anschließend habe ich das Ganze mit zwei Kopfknoten in je einmal grün und rot fixiert, damit sich der Wohlstandsknoten nicht zu sehr verziehen kann.






Danach führen die Kordeln lose die Kette fort. Hingucker soll ja schließlich die Perle mit dem aufwändig geflochtenen Knoten sein.

Mittwoch, 4. Februar 2015

Schwarzes Collier

Dieses Collier habe ich für meine Cousine gemacht. Verwendet habe ich dafür Tilas, Twin-Beads, Roncailles sowie große und kleine Tropfenperlen. Eine genaue Anleitung dazu kann ich leider nicht liefern, weil ich die Kette "freierfunden" habe.


Was ich euch noch sagen kann ist, dass ich zuerst mit der Reihe Tilas mit den Twin-Beads und Roncailles angefangen habe, danach (quasi auf dem Rückweg) die nächste Reihe mit Twins und Roncailles angeschlossen und zum Schluss die Reihe mit den Tropfen angeschlossen.

Ganz zum Schluss habe ich noch im Leiterstich schwarze Roncailles für die "Rückseite" und den Verschluss gearbeitet (nicht auf dem Foto).