Donnerstag, 26. März 2015

Frühlingsgruß am Handgelenk

In Schlauchtechnik habe ich dieses Armband aus weißen Roncailles mit blauen Streifen gefädelt.

Durch das Muster auf den Perlen ergibt sich eine feiner Porzellan-Look, der gerade jetzt zum Frühjahr besonders gut passt.

Als Verschluss habe ich wieder eine Kappe in matt-silber gewählt. Die Enden des Armbands einfach mit Heißkleber befestigen - das hält bombig ;-) Bislang habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Mittwoch, 25. März 2015

Barcode-Armband mit Rulla-Perlen

Nachdem ich schon so viele tolle Sachen mit Rulla-Perlen gesehen habe, konnte ich neulich endlich welche bestellen. Hier mein zweites Armband mit Rullas:

 Wie man sieht, habe ich die Perlen in Vierer-Blöcken versetzt zueinander angeordnet. Je Vierer-Block ist eine schwarze Rulla dabei. Diese unregelmäßig verteilt, ergibt den ungewöhnlichen "Barcode"-Look.

Mein Tipp: Faden großzügig bemessen! Da die Perlen relativ dick sind und man immer wieder zur Stabilisierung durch die vorherige Perle fädeln muss, benötigt man mehr Faden als bei vielen anderen Schmuckstücken.

Für den Verschluss habe ich hier runde Kappen verwendet und die Enden mit Heißkleber befestigt. Bislang habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht.


Dienstag, 24. März 2015

Armband mit Tilas und Delicas

Ein Pin bei Pinterest hat mich zu diesem Armband aus grauen Tilas und hellgrünen Delicas inspiriert.

Dieses Muster funktioniert ganz einfach: Nach jeder Tilas vier Delicas auffädeln. Durch die erste Delica zwei Mald fädeln, damit die vier kleinen Perlen einen Kreis bilden und darauf die nächste Tila fädeln.



Mittwoch, 11. März 2015

Armbänder zum kombinieren

Mit ähnlichen Keramikperlen von der Creativmesse habe ich auch diese beiden Armbänder gemacht. Im Kontrast zu den Perlen (von www.perlen-elle.de) habe ich leuchtende Satinkordeln ausgewählt.

Der Unterschied zum vorherigen Post ist, dass es sich hier um zwei einzelne Bänder handelt. Außerdem sind die Knopfknoten eng gesetzt, sodass die Perlen keinen Freiraum haben. Das gibt dem Armband viel mehr Stabilität.

Freitag, 6. März 2015

Armband mit Keramikperlen

Noch eine Errungenschaft von der Creativmesse: Keramikperlen
Natürlich musste ich die gleich auspobieren und verarbeiten. Hier eine Variation in grau/rot/marsala

Zu machen ist dieses Armband ganz einfach: Sechs Satinkordeln (2x grau, 2x rot, 2x dunkelrot/marsala) großzügig abmessen. An einer Seite die Enden mit einer Klemme zusammenfassen. Danach je nach Geschmack Knopfknoten legen und die Perlen auffädeln. Zum Schluss am anderen Ende wieder eine Klemme anbringen und den Verschluss befestigen - Und Fertig! So dauert das ganze Armband nur etwa zwei Stunden.

Durch die verschiedenen Farben ist das Armband sehr flexibel tragbar. Durch die lechten Satinkordeln ist es außerdem leicht und anschmiegsam zu tragen.

Donnerstag, 5. März 2015

Armband aus Rulla-Perlen

Endlich habe ich die Rulla-Perlen in Deutschland bekommen. In amerikanischen Perlenheften habe ich sie schon immer wieder gesehen. Deshalb freue ich mich besonders, dass ich damit jetzt auch endlich arbeiten kann :-)


Rulla-Perlen sind runde Zweilochperlen. Sie sind ähnlich zu den Twins, nur sind sie zylinderförmig. Hier habe ich schwarze Rullas verwendet, aber natürlich gibt es sie - wie alle anderen Perlen auch - in allen nur erdenklichen Farben und Schattierungen.

Mittwoch, 4. März 2015

Prägeschablone Paisley Muster

Auf der Creativmesse in München habe ich noch ein weiteres Schnäppchen gemacht: eine Prägeschablone mit Paisley Muster. Natürlich habe ich sie gleich ausprobiert. Hier meine beiden ersten Karten mit der neuen Schablone:

 Bei dieser Karte habe ich nur einen schmalen Streifen geprägt und anschließend vorsichtig mit einem weißen Stempelkissen eingefärbt. Dadurch ergibt sich die dezente Schattierung auf den Erhebungen. Wie ich finde, ein toller Effekt auf einer dunklen Karte.

Bei dieser Version habe ich ganz klassisch nur den Hintergrund mit der Schablone geprägt. Die Ränder der Etiketten habe ich mit einem Schwämmchen gefärbt. Das verleiht ihnen einen schönen plastischen Effekt.

Montag, 2. März 2015

Klappkarte mit Etikett

Auf der Creativmesse in München am vergangenen Wochnende habe ich eine wunderbare Stanz- und Prägeschablone entdeckt. Besonders gefällt mir die flexible Gestaltung mit der Schablone :-)
Hier habe ich zwei Versionen gemacht