Freitag, 22. Mai 2015

Armband zum Wickeln

Zur Zeit bin ich ja viel zuhause, deshalb habe ich wunderbar viel Zeit für meine ganzen Bastelprojekte. Hier noch ein weiteres Schmuckstück: Ein Armband aus Rocailles im trendigen Wickellook!


Die äußeren Reihen sind aus kleinen Rocailles (2mm) in lila-metallic gefertigt. In der Mitte sind größere Perlen (2,8mm mit farbigem Einzug).


Für den Verschluss habe ich eine Schlaufe geperlt. Als Gegenstück dient ein gemusterter Knopf, der einmal von einem Trachtenjanker übrig geblieben ist.

Das Armband ist so lang, dass ich es zwei Mal um mein Handgelenk wickeln kann.



Stempelset Too Kind

Blumig geht es weiter: Aus dem auslaufenden Katalog von Stampin Up habe ich mir das Stempelset "Too Kind" bestellt und natürlich gleich auf Herz und Nieren geprüft - Ich bin sehr begeistert!

Die erste Karte mit den neuen Stempeln bekommt nächste Woche gleich meine Schwiegermutter zum Geburtstag. Ich hoffe, ihr gefällt die Karte so gut, wie mir :-)

Sonntag, 17. Mai 2015

...noch mehr Blumen

Hier ist noch ein weiterer Anhänger mit einer geperlten Blume.

Auch diese Anleitung ist aus dem Heft "Perlen Poesie". Gearbeitet wird hierbei im Peyetoe- und Leiterstich (Blüte). Das Projekt ist im Heft als üppige Kette präsentiert. Ich habe zunächst nur einmal eine einzelne Blume auf einem Blatt herausgepickt.

Besonders überrascht war ich darüber, dass der Anhänger wirklich leicht und schnell zu fädeln ist. Wenn man mit beiden Techniken etwas Übung hat, dauert der Anhänger nicht länger als eine Stunde.

Samstag, 9. Mai 2015

Noch mehr geperlter Blütenzauber

...und hier ist eine weitere Blüte geperlt aus Delica-Beads im Peyeoe-Stich.

Mit einem kleinen Karabinerhaken ist die Blüte variabel einsetzbar. Im Zentrum ist ein kleines Glöckchen. Das sorgt für einen netten Überraschungseffekt und schließt das Loch, das durch den gezackten Peyetoe-Stich in der Mitte entsteht.

Freitag, 8. Mai 2015

Geperlte Blüte

Diese Brosche ist mein neues Schmuckstück. Die Anleitung habe ich dazu aus der aktuellen Ausgabe der "Perlen Poesie".

Im Zentrum ist ein irisierender Rivoli, den ich schon im vergangenen Jahr auf einer Messe gekauft habe. Leider gibt es in Augsburg und Umgebung anscheinend kein Geschäft, das Rivolis führt.

Der Rivoli ist in hellgrün und petrol eingefasst. Danach werden die Blütenblätter gefertigt. Sie bestehen aus einem Band im schrägen Peyetoe-Stich (hier: Delikas in dunkelblau). Die sieben Blütenblätter sind jeweils abgetrennt durch zwei Reihen petrol (kleine Roncailles) und eine Reihe hellgrün (größere Roncailles). Durch die verschiedenen Perlengrößen wölbt sich das Band.

Das Band wird zum Kreis geschlossen und dann an den sieben Wölbungen an dem Rivoli festgenäht - und fertig ist die Blüte.

Im Heft ist die Blüte an einer Kette befestigt, aber ich wollte zur Abwechslung eine Brosche machen. Je nach dem also eine Sicherheitsnadel befestigen oder mit der Kette weiterarbeiten.

Donnerstag, 7. Mai 2015

Blumengrüße zum Muttertag


Diese Karte habe ich zum Muttertag gebastelt.

Zuerst habe ich den Stempel (Marke "Indigo blue") mit wasserfester Farbe auf Aquarellpapier gestempelt. Danach habe ich die Mohnblüten mit "normaler" Stempelfarbe coloriert. Dafür habe ich einen Pinsel mit Wasserdepot verwendet (Erhältlich von Stampin' Up oder Rayher).

Nach dem Zuschnitt habe ich das Bild auf die dunkelblaue Bordüre aufgeklebt und das auf die Karte. Zum Schluss habe ich noch zwei Schmetterlinge ausgestanzt; einmal in pink (unten) und einmal aus milchig-transparentem Papier (darüber).

Damit das Pink nicht so alleine dasteht und sich noch einmal wiederholt, habe ich mit dem Envelope Punch Board (Stampin' Up) noch einen Umschlag aus pinkem Papier gemacht.

Tipp: Farben gut abtrocknen lassen vor den nächsten Arbeitsschritten, sonst verwischt alles und das wäre doch schade :-) und gerade die wasserfeste Farbe braucht etwas länger, habe ich feststellen müssen.
 

Mittwoch, 6. Mai 2015

Frühlingskarte zum Geburtstag

Diese Karte habe ich für eine Freundin zum Geburtstag gemacht. Die Farben sind sehr kräftig, aber das und der starke Kontrast zwischen pink und hellgrün macht die Karte so interessant.

Mit dem Envelope Punch Board habe ich gleich noch einen passenden Umschlag gemacht.