Montag, 29. Februar 2016

Farbe bekennen

Ein kleiner Farbtupfen an diesem grauen Tag: Die Kombination aus dunkelblau und türkis sieht nicht nur toll aus, sondern hat auch den Effekt, dass es so zu sehr Vielem passt.

Das Prinzip dieser Kette ist ganz einfach. Im Zentrum steht die runde Glasperle, aufgefädelt auf der dunklen Kordel. Eingerahmt ist die Perle mit zwei Knopfknoten, darauf folgt die nächste Perle. Im nächsten Knoten (wieder ein Knopfknoten) ist die zweite Kordel mit eingefügt.

Als Verschluss habe ich hier wieder einen gleitenden Knopfknoten verwendet. In diesem Fall war das nicht so ganz einfach, weil es ja zwei Kordeln zu umschließen galt. Aber mit viel Kleber habe ich es dann doch hinbekommen, dass alles hält :-D

Mittwoch, 24. Februar 2016

Kette im antiken Look

Aus Alt mach Neu - Das mag ich besonders gern! Diese antik aussehenden Perlen habe ich von einer lieben Bekannten in einer Kette bekommen, die sie nicht mehr anzieht. Die Kette habe ich aufgelöst und mit diesen großen Metallperlen eine neue gemacht.





Die Elemente sind durch Knopfknoten von einander getrennt und als Verschluss habe ich einen schwarzen Knopf verwendet. Da die Perlen sehr schwer sind, konnte ich hier leider keinen gleitenden Knoten legen, den ich sonst sehr gerne verwende.

Montag, 15. Februar 2016

Karte "Zum Babyglück"

Diese Karte ist eine Auftragsarbeit. Zur Geburt eines Mädchens sollte ich eine rosafarbene Karte mit Flügeln basteln. Das ist dabei herausgekommen:


Den Flügel habe ich aus einem Wellenkreis ausgeschnitten. Hierfür einmal den Kreis aus weißem Papier ausstanzen und danach quasi in Ying-Yang-Form ausschneiden. Dann die beiden Teile übereinander kleben und schon ist ein schöner Engelsflügel fertig.

Tipp: Bastelt man den Flügel aus schwarzem Tonpapier, geht er aus als Bart durch :-)

Donnerstag, 11. Februar 2016

Orientalisches Medallion

Nach einer längeren Zwangspause (Laptop war kaputt) kann ich euch heute endlich wieder ein neues geperltes Werk vorstellen. Dieses orientalische Medallion habe ich zwar schon vor längerer Zeit gemacht, aber es gefällt mir einfach so gut, dass ich es euch gerne zeigen möchte.


Hierfür beginnt man mit den Zylinderperlen ein Sechseck, danach einfach gerade weiter fädeln, sodass ein Tunnel entsteht. Soblad das Schmuckstück die gewünschte Größe hat, wieder abnehmen und das Medallion verschließen. Am Ende noch oben und unten eine Perlenkappe und eine Öse für eine Kette befestigen - und schon ist das Werk fertig.

Tipp: Damit das Medallion in Form bleibt empfiehlt es sich, es Innen mit Alufolie oder einem einem Stück Frischhaltefolie auszustopfen.